Zahlungserinnerungen perfekt in den Workflow integrieren

26.03.2015 | Autor: Sonja Riesterer

Die E-Commerce-Software Magento bietet für die Bearbeitung von Bestellungen einen standardisierten Prozess. Dieser Workflow ist zwar bereits in Magento integriert, kann jedoch angepasst werden. Denn abhängig von den Artikeln, Lieferzeiten und Zahlungsarten kann die Bearbeitung einer Bestellung in einem Online-Shop sehr unterschiedlich ablaufen.
Unser Magento-Modul für Zahlungserinnerung / Mahnung bietet unterschiedliche Möglichkeiten, den Versand von Zahlungsaufforderungen per E-Mail in den Workflow einzubinden. Es ist damit flexibel einsetzbar und passt sich den Anforderungen Ihres Magento-Shops an. Damit ist es eine große Unterstützung im Kundenservice, wo es die lästige Aufgabe übernimmt, vergessliche oder säumige Kunden an ihre Zahlungen zu erinnern.

Zahlungserinnerungen abhängig vom Alter der Bestellung

Wenn Sie das Magento-Modul zum Beispiel für Zahlungsarten, bei denen die Rechnung erst nach dem Zahlungseingang erstellt wird, können Sie die Zahlungserinnerung basierend auf dem Alter der Bestellung erstellen lassen.
Die drei Filterwerte Bestellstatus, Zahlungsart und das Bestellalter in Tagen sorgen dafür, dass nur für jene Bestellungen eine Zahlungserinnerung verschickt wird, bei der es angemessen ist.

Möchten Sie beispielsweise Kunden bei Vorkasse-Bestellungen an die Zahlung erinnern, wenn die Bestellung ein bestimmtes Alter erreicht hat, dann können Sie es genau so konfigurieren.

Alle Bestellungen im Status "Ausstehend" und einem Bestellalter von beispielsweise 7 Tagen erhalten nach dieser Konfiguration eine Zahlungserinnerung von Magento.

Die Zahlungserinnerungen werden nur bei Bestellungen verschickt, die alle Kriterien erfüllen. So können Sie sich sicher sein, dass nur die Kunden eine Benachrichtigung erhalten, bei denen es angebracht ist. Die Erinnerung wird außerdem nur dann verschickt, wenn das Alter der Bestellung exakt der Angabe der Modul-Konfiguration in Magento entspricht, nicht wenn die Bestellung bereits älter ist. Die verschiedenen Erinnerungsstufen des Moduls bauen darüber hinaus strikt aufeinander auf: Die zweite Zahlungserinnerung wird also nur dann verschickt, wenn der Kunde bereits die erste Zahlungserinnerung erhalten hat.

Zahlungserinnerung basierend auf Alter der Rechnung

Wenn zwischen dem Bestelleingang in Magento und der Rechnungserstellung viel Zeit vergeht und eine Zahlung erst nach Rechnungsversand zu erwarten ist, dann empfehlen wir für eine nahtlose Integration in Ihren Workflow die Konfiguration unseres Moduls für Zahlungserinnerungen basierend auf der Rechnung einzurichten. Die Erinnerungen per E-Mail werden dann verschickt, wenn die Rechnungen ein bestimmtes Alter erreicht haben.
Auch hier können Sie die Aktivitäten des Magento-Moduls auf eine Zahlungsart und den Status der Rechnung eingrenzen. Sinnvoll ist es, nur ausstehende Rechnungen zu beachten. Allerdings erstellt Magento standardmäßig Rechnungen im Status "Bezahlt". Es gibt jedoch viele Magento-Module für den deutschen Markt, die entsprechend der hiesigen Workflow-Gepflogenheiten für den Kauf auf Rechnung eine Rechnung anlegen, die den Status "Ausstehend" hat.

Auch hier haben Sie die Möglichkeit, nach dem passenden Bestellstatus zu filtern. In der Regel wird eine Bestellung mit offener Rechnung den Status "Verarbeitung" tragen. Die Abwicklung hat also begonnen, ist aber noch nicht abgeschlossen.

Erst wenn in Magento Rechnungen mit dem entsprechenden Alter vorliegen, die den passenden Rechnungsstatus aufweisen und zur vorher ausgewählten Zahlungsart gehören, werden Erinnerungs-E-Mails verschickt.

Wenn in Ihrem Magento-Shop weitere angepasste Bestell- und Rechnungsstatus angelegt wurden, stehen diese natürlich ebenfalls bei der Konfiguration des Magento-Moduls Zahlungserinnerung / Mahnung zur Verfügung. Auch bei einem stark individualisierten Workflow für Ihre Bestellabwicklung können Sie also unser Modul optimal in Ihre Prozesse integrieren und so Ihren Kundenservice entlasten.

Modulwerft

schrieb am 04.04.2016
@Poeschl: Wenn die Konfiguration der Zahlungserinnerungen komplett identisch ist, geht das. Dafür müssen beim Zahlungsartenfilter einfach beide Zahlungsarten ausgewählt werden. Eine unterschiedliche Konfiguration je nach Zahlungsart ist momentan leider nicht möglich :(

Poeschl

schrieb am 05.12.2015
Tolles Modul, einzig ist es möglich Kauf auf Rechnung UND Vorauskassa beides mit dem Modul zu verwalten, denn wie oben erwähnt ist Verarbeitunf bei Kauf auf Re. zutreffend.

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder

« zurück